Über uns

Vom Zollhaus zum Schärengartenrestaurant.

Bei uns ist die Geschichte nach wie vor lebendig. Das Tullhuset diente ursprünglich als erster Anlaufpunkt für die Seeleute, die dort Fisch und andere Waren verzollen mussten, bevor sie von ihren Reisen über das Meer in den Hafen einlaufen konnten. Direkt daneben lag die Wartehalle, von der die Dampfer ins nahe gelegene Göteborg abfuhren.
Mittlerweile wurden die beiden Gebäude zu einem gemütlichen Restaurant verbunden und mit einer fantastischen Terrasse ergänzt, die direkt auf den Klippen über dem Wasser gebaut ist. Im Inneren des Restaurants wurde die Originalmauer der alten Wartehalle als eine der Wände integriert. Und die Lage am südlichsten Ende von Klåva Hamn ist einfach einmalig.

Lokaler Treffpunkt zum Essen und Wohlfühlen
Als Preben Pedersen 2001 im Tullhuset zu arbeiten begann, war es noch ein Schärengartencafé. Zwei Jahre später stand es zum Verkauf. Der Traum, einen gemütlichen, familiären lokalen Treffpunkt zu schaffen, in dem Essen und Trinken serviert wurde, nahm Gestalt an. Heute führen die Eheleute Sofie und Preben Pedersen das Tullhuset als reines Fisch- und Meeresfrüchte-Restaurant bereits seit 15 Jahren. Indem sie ihrem Meereskonzept treu bleiben, sich lokal engagieren und die Gäste gemeinsam mit dem Personal die Menüs und das Angebot gestalten lassen, ist das Restaurant zu einem einzigartigen, das ganze Jahr über geöffneten Treffpunkt im Göteborger Schärengarten geworden.